In gemächlichem Tempo Richtung Fasnacht

12 Jan 2013

Letztes Wochenende stand es also vor der Tür, das erste Vorfasi-Weekend. Im Gegensatz zu anderen Jahren nahmen wir es diesmal jedoch etwas gelassener und starteten mit zwei internen Anlässen anstatt einer Fasi-Party.

Am Freitag hiess es Arbeit vor Vergnügen und so trafen wir uns zur letzten Probe der Saison 12/13 in der Stübi-Bar. Und es wurde noch einmal fleissig an den Stücken gefeilt bis wir uns bühnenreif fühlten. All diese Proberei macht natürlich durstig und so entschlossen wir uns kurzerhand das Chalet bereits am Freitag intern zu eröffnen. Während es einige gemächlich nahmen und bereits nach einem Schlummertrunk nach Hause zogen, testeten andere die Bar so richtig aus und genossen es, endlich wieder in der gemütlichen Atmosphäre kultiviert abstürzen zu können (oder so)…

Am Samstag hiess dann noch einmal zuerst die Arbeit und so zogen wir in alle Himmelsrichtungen um den Einwohnern der umliegenden Gemeinden unseren Schabeball schmackhaft zu machen. Nachdem die halbe Zentralschweiz mit Plakaten und Flyern zugepflastert war ging es zurück ins Chalet, wo uns die Kandidaten mit einem leckeren Abendessen und lustigen Spielen verwöhnten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Läri und Clöde für den gelungenen Abend!

Und dann war es endlich soweit: das Chalet öffnete offiziell seine Tore für die Fasi 2013! Und die Chalet-Fans strömten in Massen herein. Es wurde getrunken, gefeiert und getanzt! Selbst als es draussen bereits wieder hell war wollten einige noch nicht nach Hause und so ging die Sause weiter bis um 9 Uhr morgens! Ein würdiger Start also!

Nun sind wir aber definitiv giigerig auf die Bühne und so erwarten uns am nächsten Weekend gleich zwei Auftritte: am Freitag hört man uns am Fahnenmonster auf dem Bahnhofplatz in Malters und am Samstag rocken wir die grosse Bühne bei unseren Freunden im Schachen! Bis denne!

Amälde för de interni Berich